Das 52. Wochenende

von Uwe Erichsen/Jens Hagen

Regie: Marina Dietz
Komposition: Thomas Bogenberger
Bearbeitung: Marina Dietz
Produktion: BR 1997
Länge: 48'


Irmgard, eine junge Kellnerin, ertrinkt beim Baden im Baggersee - kein Problem für die Bewohner des kleinen, ruhigen Dorfes. Wohl aber für Jochen Reisner, den Studenten aus der Stadt, den Freund des Mädchens. Er glaubt nicht an die Unfallversion und tastend, ohne auch nur die Richtung zu ahnen, macht er sich auf die Suche. Seine Hartnäckigkeit über 51 Wochenenden hinweg hat Erfolg. Er erfährt schockierende Dinge über Irmgard, die er gut zu kennen glaubte. Er findet Spuren, die zu seiner nächsten Verwandtschaft führen. Und er stört dabei so nachhaltig den Frieden des Dorfes, dass es zweifelhaft ist, ob er das 52. Wochenende überleben wird.

Mit: Ingo Hülsmann, Annette Schreier, Charles Brauer, Dieter Eppler, Anne-Marie Bubke, Horst Sachtleben u.a.

Uwe Erichsen, geb. 1936, deutscher Autor. Unter Pseudonym rund 240 Western, Agententhriller und Jerry-Cotton-Romane.

Jens Hagen (1944-2004), Autor. Weitere Hörspiele u.a. Das Kraftwerk (mit Günter Wallraff, WDR 1973), Total real (RB 1990).