Adams Geschlecht

von Gerhard Herm
Regie: Hans Gerd Krogmann
Produktion: WDR 1991
54'

Rolf Hansen, ein junger Kriminalkommissar auf Probe, wird zur Bewährung in ein Städtchen in der hintersten Provinz versetzt. Sein erster Fall gibt ihm einige Rätsel auf. Jack Horner, ein großmäuliger Transport- und Busunternehmer ist tot - genauer gesagt: Er hat sich bei einem Sturz im Wald das Genick gebrochen. Ein klarer Fall, glaubt Hansen. Doch er muss umdenken, je mehr er über Jacks keineswegs saubere Vergangenheit in Erfahrung bringen kann. Überdies gelten in der Provinz andere Gesetze. Die Spuren zur Auflösung des Falles führen weit zurück in die Familiengeschichte der Horners - bis zu „Adams Geschlecht“.

Gerhard Herm, 1931 in Franken geboren, ist ein bekannter Bestsellerautor. Neben Sachbüchern und Romanen schreibt er auch Fernseh- und Hörspiele. Seit 1992 produzierte der WDR acht seiner Kriminalstücke um Kommissar Brockmeyer, zuletzt „Feuer, Eis und Mord“ (2002).