Agnes und ihr Kind

von Friedrich Bestenreiner
Erwin Koch

Regie: Harald Krewer
Produktion: ORF 2014
Länge: 51'

Agnes, verheiratet, sehr katholisch und Mutter dreier Kinder, ist von immer stärker werdenden Schuldgefühlen geplagt. Denn eines ihrer Kinder, Karin, ist die Frucht eines Seitensprungs. Auch wenn ihr Arbeitgeber, der Bäcker Odermatt, diese flüchtige Affäre gegen ihren Willen erzwungen haben mag - die Schuld vor Gott und ihrer Familie hat Agnes ganz allein zu tragen. Und je mehr sie sich in den Schoß der Kirche flüchtet, desto unerträglicher wird Agnes die Gegenwart ihrer Tochter. An all das erinnert sich Agnes nur allmählich wieder, als sie im Krankenhaus erwacht und der Polizeibeamte an ihrem Bett ihr mit Fragen zusetzt. Ja, sie hat versucht, sich das Leben zu nehmen - und hat Karin getötet.

Mit: Birgit Doll, Regina Fritsch, Johannes Zeiler, Eduard Wildner, Michael Dangl, Chris Pichler und Klaus Rohrmoser

Friedrich Bestenreiner, Jahrgang 1924, österreichischer "Physiker, Poet und Philosoph", Autor zahlreicher Hörspiele.

Erwin Koch, Jahrgang 1956, promovierter Jurist, Schweizer Journalist und Schriftsteller.