Am Rand der Catskills

von Håkan Nesser

Regie: Irene Schuck
Komposition: Sabine Worthmann
Bearbeitung: Irene Schuck
Produktion: DKultur 2014
Länge: 57'


Wo ist Sarah? Seit 14 Monaten ist die vierjährige Tochter von Erik und Winnie Steinbeck verschwunden. Offensichtlich wurde sie entführt. Erik sah einen fremden Mann, der sie auf der Straße aufgriff und in einem dunklen Wagen verschleppte. Danach verliert sich die Spur: kein Erpresserbrief, kein Hinweis auf mögliche Täter. Um Abstand zu gewinnen, überredet Winnie Erik nach New York zu ziehen. Doch das Paar lebt sich immer mehr auseinander. Erik entdeckt, dass Winnie sich aus dem Haus schleicht, wenn er fort ist und obskure Bekanntschaften pflegt, von denen er nichts wissen soll. Ihm wird klar, dass er die Frau an seiner Seite gar nicht kennt.

Mit: Rainer Bock, Barbara Auer, Joachim Bliese, Katharina Matz, Michael Evers, Fritz Hammer, Martin Engler, Sabine Falkenberg, Cristin König u.a.

Håkan Nesser, geboren 3950, schwedischer Autor, arbeitete als Lehrer und begann nebenbei zu schreiben. 1993 erschien der erste Roman der Van-Veeteren-Kriminalreihe, 2012 der fünfte Inspektor-Barbarotti-Roman. Håkan Nessers Werke wurden mehrfach preisgekrönt. DLR Berlin produzierte 2001 "Das vierte Opfer", 2002 "Die Frau mit dem Muttermal", 2003 "Das falsche Urteil".