Analog-KäSe schmeckt besser

Wie sich Public Relation als Fünfte Gewalt etabliert

von Jörg Wagner

Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: RBB/DLF 2010
ARD-Themenwoche "Essen ist Leben"

Eine mächtige Branche führt im professionellen Auftrag mit gefälschten Informationen Millionen von Menschen ungestraft hinters Licht. Täuschen, Tricksen, Tarnen sind das Handwerkszeug der PR-Profis, die ihren Wirkungskreis von den konventionellen Print- und Funkmedien auf Blogs und Internetforen ausdehnen. Meinungshoheit über ein aktuelles politisches oder wirtschaftliches Vermarktungsthema - dafür kämpft die fünfte Gewalt. Bei der Bahnprivatisierung ging es mit gefälschten positiven Bürgermeinungen nur um viel Geld, in der Politik geht es um die Basis von Demokratie: Transparenz. "Wir sind jetzt an einem Punkt, wo schon die Public Relation einen dominierenden Einfluss auf die Konstruktion von Öffentlichkeit hat. Und das Schlimme dabei: es fällt niemandem auf." (Thomas Leif, Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche).Unauffälligkeit ist ein wesentliches Prinzip der PR-Branche! Peter Voss beispielsweise, ehemaliger ZDF-Journalist und späterer Intendant des Südwestrundfunks, hat, öffentlich kaum bemerkt, die Seiten gewechselt. Seit 2009 ist er Präsident der Quadriga-Hochschule Berlin, einer staatlich anerkannten privaten Lehreinrichtung, die sich darauf spezialisiert hat, Techniken zu vermitteln, PR umfassend in Wirtschaft, Politik und Medien zu platzieren.

Mit -/-

Autor -/-