Andromeda

Science-Fiction-Hörspiel
von Fred Hoyle und John Elliot

Mitwirkende: Christoph Quest, Siegmar Schneider, Sybille Gilles, Friedrich W. Bauschulte, Henning Schlüter u.a.
Komposition: Friedrich Scholz
Regie: Manfred Marchfelder

RIAS 1970
54'

Signale aus einer fremden Galaxie erweisen sich als Bauplan für einen gigantischen Computer mit der Fähigkeit, organisches Leben hervorzubringen. Schon während der Bauzeit wird deutlich, dass die Absender der Botschaft den Menschen weit überlegen sind. Nach seiner Fertigstellung beginnt der Computer, die Lebensbedingungen auf der Erde selbstständig zu erforschen und erzeugt mit den neu erworbenen Kenntnissen und unter Mithilfe der ehrgeizigen Wissenschaftlerin Dawnay ein biologisches Wesen: Andromeda, benannt nach dem Ursprungsort der außerirdischen Signale. Könnte Andromeda die erste einer fünften Kolonne aus einer anderen Welt sein? Der Physiker Dr. Fleming, der mit seinem Radioteleskop die Signale aus Millionen Lichtjahren Entfernung aufgefangen hat, erkennt als erster die Gefahr.