Der Aufschrei

von Hans Bräunlich nach Jean Pelegri
Übersetzung: Helgard Rost
Regie: Fritz Göhler
Produktion: Rundfunk der DDR 1976

Länge: 54'30

Ein algerischer Landarbeiter träumt von der Stadt. Er verlässt seine Familie und das ruhige Landleben. Er begibt sich nach Paris, in die Faszination der Großstadt. Schnell wird der Traum zum Alptraum. Als er jedoch Eliane kennenlernt, ist die Stadt kein Problem mehr. Dann geschieht das Unglaubliche. Eliane stirbt. Das ist der Beginn des Ausbruchs unbändiger Aggressionen. In seinem Kopf mischen sich alte Bilder vom Land mit dem wirbelnden Sog der Stadt. Später im Gefängnis muss er sich einer intensiven Befragung durch den Anwalt Chavall unterziehen, der anfangs nur ein finanzielles Interesse an dem Fall hat. Doch die Rekonstruktion reißt auch bei ihm alte Wunden auf.

Darsteller: Wolfgang Penz, Petra Kelling, Wilfried Ortmann, Rudolf Christoph, Klaus Piontek u. a.

Jean Pelegri, geboren 1920, Lehrer in Frankreich und Algerien, Schauspieler, schrieb Romane und Drehbücher.