Der Augenblick der Wahrheit

von Leif Davidsen
Regie: Christoph Dietrich
Produktion: RBB 2003
55', 55', 55', 55', 55

Als Paparazzo lebt Peter Lime davon, Fotos zu schießen, die das Leben anderer Menschen verändern, oft sogar zerstören. Daß sich das destruktive Potential seiner Bilder eines Tages gegen ihn selbst und sein spätes, aber glückliches Familienleben richten könnte, hat er nicht geahnt. Gerade ist ihm wieder ein Coup gelungen, der voraussichtlich einen spanischen Minister um sein Amt und ihm selbst viel Geld bringen wird, da geht seine Wohnung in Madrid in Flammen auf. Frau und Tochter kommen dabei um. Peter Lime ist überzeugt davon, daß es sich um ein gezieltes, gegen ihn gerichtetes Verbrechen handelt. Der Fotograf macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, und schon bald zeichnet sich ab, daß die Spur in seine eigene Vergangenheit weist.

Dietmar Mues, Lena Stolze, Dietrich Mattausch, Robert Gallinowski, Schulz-Berlinghoff, u.v.a.

Leif Davidsen, 1950 in Otterup geboren, lebt heute als freier Schriftsteller in Kopenhagen. Zuvor arbeitete er als Journalist, u.a. als Korrespondent in Moskau und als Nachrichtenredakteur im Fernsehen. Für seine literarische Arbeit erhielt Davidsen verschiedene Preise. Der Augenblick der Wahrheit wurde in Dänemark mit dem Goldenen Lorbeer der Buchhändler ausgezeichnet und stand auf Platz 1 der Bestsellerliste.