Bagdad brennt

von Riverbend und John und Peter von Düffel

Regie: Ulrich Lampen
Produktion: RB 2009
Länge: 53'

Mit der Invasion der amerikanischen "Befreier" ändert sich für eine junge Frau aus Bagdad alles. Der Krieg bringt Tod, Gewalt und Zerstörung in ihr Leben. Er wirft das Land um Jahrzehnte zurück. Im Internet schildert die Irakerin unter dem Pseudonym "Riverbend" seit 2003 ihre subjektive, unverfälschte Wahrnehmung dieser Situation. In ihrem Blog protokolliert sie den Alltag, seine Demütigungen, Schrecken und Zumutungen eine Anne Frank des 21. Jahrhunderts. Ein bemerkenswerter historischer Augenzeugenbericht im Web 2.0-Format.

Die Identität der irakischen Bloggerin "Riverbend" wird streng geheim gehalten. Seit 2007 lebt sie mit ihrer Familie im syrischen Exil. John von Düffel ist als Filmjournalist, Theaterkritiker und Dramaturg tätig. Peter von Düffel ist Johns Vater und arbeitet als Gymnasiallehrer und Übersetzer.