Basic Beliefs

von Michael Esser

Regie: Walter Adler
Komposition: Pierre Oser
Produktion: WDR 2007
Länge: 53'

Jung, hochbegabt, summa cum laude in Wirtschaft. Sein Credo: E größer A - Ertrag größer Aufwand. Alles, was getan wird, muss nach diesem Prinzip funktionieren. So tickt die Wirtschaft. So ticken die Finanzsysteme der Welt. Und so tickt der Tycoon, auf dessen riesiger Segelyacht Johannes Ritter sich befindet, um zu erklären, weshalb die Banker die Zahlen nicht erreicht haben. Doch das interessiert den Finanzmagnaten nicht. Er ist besorgt über den Zustand der Wirtschaftssysteme. Es gibt mehr Geld als Verstand. Also will er sein Vermögen in Sicherheit bringen - jenseits des Geldes. Wie aber speichert man Milliarden Dollar, wenn nicht in Geld, Aktien, Beteiligungen, Anteilen, Dividenden? Der Tycoon kennt die Antwort. Als er sie Ritter verrät, stirbt er.

Mit: Ulrich Matthes, Meret Becker, Sylvester Groth, Winfried Glatzeder, Andreas Fröhlich u. a.

Michael Esser, geboren 1955, lebt in Hamburg. Er war als Autor unter anderem für "DIE ZEIT" und "Spiegel TV" tätig, arbeitete als Kommunikationsberater und als Gastdozent an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seit 1988 verfasst er Drehbücher, Radiofeatures und Hörspiele.