Die Bienenkönige

von Elfriede Jelinek

Regie: Hartmut Kirste
Produktion: SDR/RIAS 1976
Länge: 85'

Eine nukleare Katastrophe dezimiert unsere hochentwickelte Gesellschaft auf eine kleine unterirdische Kolonie, die von ausschließlich männlichen Wissenschaftlern regiert wird. Diese "Bienenkönige" haben alle Fäden in der Hand, auch die Fortpflanzung.

Denn die wenigen verbliebenen Frauen sind aufgrund der Verstrahlung entweder unfruchtbar oder können nur noch Söhne gebären. Sie werden zu Versuchskaninchen der Wissenschaftler, die den kostbaren weiblichen Bestand unbedingt erhalten wollen. Schließlich gelingt den Wissenschaftlern die Entwicklung eines Serums, das in die Genetik der Frauen eingreift und sie zu unsterblichen Gebärmaschinen macht. Alle männlichen Nachkommen dieser Züchtung müssen sich von Geburt an dem Machterhalt der Vätergeneration beugen und als sterbliche Sklaven dienen. Doch dann wird ein Mädchen geboren und die Machtverhältnisse kippen.

Mit: Rolf Becker, Hans-Peter Bögel, Kirsten Dene, Peter Fricke, Cornelia Froboess, Hannelore Hoger u. a.