Bilder bluten nicht

von Léo Malet
Übersetzung aus dem Französischen: Hans-Joachim Hartstein
Hörspielbearbeitung: Klaus Schmitz
Regie: Hans Gerd Krogmann
Produktion: Südwestfunk 1993
55'

Paris 1954: Im 1. Arrondissement, jedem Touristen durch Louvre und Palais Royal bekannt, wird eine Leiche gefunden. Mehrere Schüsse haben das Gesicht des Opfers entstellt. Es gibt Hinweise, dass es sich bei dem Toten um Etienne Larpent handelt. Privatdetektiv Nestor Burma vermutet, dass es Louis Lheureux ist, der ermordet wurde. Larpent soll ein berühmtes Bild von Raffael aus dem Louvre gestohlen haben. Wenig später findet Nestor Burma in seinem Büro einen Toten.

Darsteller: Christian Brückner, Angelika Thomas, Rufus Beck u.a.

Léo Malet, (1909-1996), Lehre als Bankangestellter, begann unter dem Einfluss der Surrealisten mit dem Schreiben. Die Reihe um den Privatdetektiv Nestor Burma wurde zur Legende. Preise: 1958 "Großer Preis des schwarzen Humors", 1984 "Grand Prix du Club des Détectives".