Der Bleistift

von Raymond Chandler
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Elly Elwenspoek
Hörspielbearbeitung und Regie: Hermann Naber
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 1973
54’30

Bei Privatdetektiv Philip Marlowe taucht der zweitklassige Gangster Ikky Rosenstein auf und behauptet, er sei in Lebensgefahr. Sein Verein hat ihn mit einem Bleistift von der Mitgliederliste gestrichen - ein Todesurteil. Marlowe gelingt es, den Mann ziemlich schnell aus der Stadt zu bringen. Zu schnell, wie Marlowe feststellen muss. Irgendwas stimmt an der Sache nicht. Am nächsten Tag liegt ein Kuvert mit einem Bleistift vor Marlowes Tür...

Darsteller: Arnold Marquis, Horst Michael Neutze, Carmen-Renate Köper, Herbert Stass u.a.

Raymond Chandler (1888-1959), Reporter, später Direktor einer Ölfirma, wegen Alkoholproblemen entlassen, begann 1932 mit dem Schreiben von Kriminalnovellen. Neben Dashiell Hammett Begründer des modernen realistischen Krimis. Schuf die Figur des Philip Marlowe.