Das Blutbad von Marnes la Coquette

von Jean Chatenet
Ü bersetzung aus dem Französischen: Maria Frey
Regie: Dieter Carls
55'

Kommissar Geoffroy und Inspektor Lancelot werden in ein Lokal gerufen, wo drei Tote liegen, zwei Männer und eine Frau. Es sind der Modeschöpfer Willi Schmidt, der Geschäftsführer Bourcenac und die Schauspielerin Marie. Geoffroy vermutet ein Eifersuchtsdrama, zumal sich dann auch noch der Ehemann von Marie umbringt. Doch warum mussten gleich drei Männer sterben? Bourcenac kam anscheinend zuletzt in das Lokal. Er muss Schüsse gehört haben. Nur die Nachbarn haben nichts von dem Drama bemerkt? Für Geoffroy ist klar, dass dieser Fall noch lange nicht geklärt ist.

Darsteller:
Melanie de Graf, Christine Davis, Robert Rathke, Ulrich Matschoss, Rolf Becker u.a.

Jean Chatenet, 1932 in Paris geboren, studierte moderne Belletristik an der Sorbonne, arbeitete für Bühne, Radio und Fernsehen. 1966-1968 radiophones Projekt in West-Afrika. 1971 Uraufführung seines Theaterstückes „Galapagos“ im Theatre de la Madeleine.