Blut ist dunkler als rote Tinte

von Hansjörg Martin

Regie: Edmund Steinberger
Bearbeitung: Edmund Steinberger
Produktion: BR 1972
Länge: 54'


Der elfjährige Schüler Hellmuth Vollmer ist verschwunden. Die besorgte Mutter wendet sich zuerst an Hellmuths Lehrerin, die Studienassessorin Kitty Boll. Auf der Suche nach Hellmuth findet Kitty in der Turnhalle des Gymnasiums die Leiche ihrer Kollegin Thea Neulitz.

Kurz darauf wird auch Ulrich, der Sohn von Oberstudiendirektor Jennewein, vermisst. Ist den Jungen etwas zugestoßen oder sind sie vor etwas davongelaufen?

An der Polizei vorbei nimmt Fräulein Boll die Aufklärung der Hintergründe selbst in die Hand und stößt dabei auf die unselige Verkettung von Zufällen und Missverständnissen, der noch weitere Menschen zum Opfer fallen.

Mit: Christa Berndl, Anita Bucher, Herbert Bötticher, Hans Baur, Mila Fögen, Alois Maria Giani, Jürgen Jung, Nicky Macoulis, Marlies Schoenau u.a.