Brennender Zaster

von Ricardo Piglia
Übersetzung aus dem Spanischen: Leopold Federmair
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2002
54’

Dies ist die wahre Geschichte der Verbrecherbande um Nene Brignone, Gaucho Dorda, Cuervo Mereles, Chueco Bazán und Malito. Am 27. September 1965 überfallen sie einen Geldtransport, rasen durch Buenos Aires, schießen auf alles, was sich bewegt, entkommen nach Montevideo, verschanzen sich in einer Wohnung und werden von der Polizei 16 Stunden lang belagert. Als sie die Ausweglosigkeit ihrer Lage erkennen, zünden die Desperados die erbeuteten fünf Millionen Pesos an und lassen das Fanal vor den Augen der empörten Menge aus dem Fenster flattern.

Darsteller:
Dietmar Mues, Andreas Pietschmann, Felix von Manteuffel, Wolfram Koch, Jürg Löw, Martin Reinke, Gabrielle Odinis u.a.

Ricardo Piglia, geboren 1941 in Buenos Aires, zählt zu den bekanntesten Schriftstellern Lateinamerikas. Er schreibt Romane, Kurzgeschichten, Essays und Kritiken. Drehbuch zu „der Kuss der Spinnenfrau“ nach dem Roman seines Freundes Manuel Puig.