Radio Tatort: Casa Solar

von Tom Peuckert

Komposition: Jan-Peter Pflug
Regie: Sven Stricker
Produktion: RBB 2010
Länge: 54’

Sven Krieger, Inhaber eines Startup-Unternehmens in der Solarbranche, wird eines Morgens tot an seinem Arbeitsplatz aufgefunden. Von einem Solarmodul erschlagen. Die Ermittlungen des Berliner Radio Tatort-Teams führen in eine hart umkämpfte Branche, in der es um hehre Ansprüche und viel Kapital geht. Kriegers Firma „Casa Solar“ hielt das Patent auf ein innovatives Herstellungsverfahren von Solarzellen, das in Fachkreisen für Furore sorgte. Der Beginn der Serienfertigung stand unmittelbar bevor und versprach enorme Gewinnerträge. Wer könnte Interesse am Tod von Sven Krieger haben? Wie sich herausstellt, hatte Krieger ein Verhältnis und zwar ausgerechnet mit der Ehefrau seines bestgehassten Konkurrenten.

Mitwirkende:
Eva Kryll - Holz
Alexander Khuon - Polanski
Sebastian Hölz - Krieger
Raphael Vogt - Ingenieur
Ulrike Tscharre - Miriam Krieger
Emilia Trocker - Mädchen
Leo Burckhardt - Junge
Felix Goeser - Bachmann
Nora Maksoud - Mitarbeiterin
Maria Hartmann - Sekretärin
Ludwig Trepte - Mark

Tom Peuckert, geboren 1962 in Leipzig, studierte Theaterwissenschaft und lebt als Autor, Theaterregisseur und Dramaturg in Berlin. Der WDR produzierte zuletzt „Elende Väter“ (2008).

Alle Radio Tatorte sind nach der Ausstrahlung noch eine Woche lang im Internet zu hören.
Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Radio-Tatort-Homepage der ARD.