Der Chinese

von Friedrich Glauser
Bearbeitung: Markus Michel
Regie: Martin Bopp
Produktion: SWF/DRS 1989
54'

Wachtmeister Studer wird diesmal in den kleinen Ort Pfründisberg gerufen. Hier hat man James Jakob Farny erschossen aufgefunden - auf dem noch frischen Grab seiner Nichte. Studer hatte Farny selbst vor Monaten kennen gelernt und ihn insgeheim wegen seiner geschlitzten Augen den „Chinesen“ genannt. Farny war gerade, nach langen Wanderjahren, in die Schweiz zurückgekehrt, um an seinen Memoiren zu schreiben. Er fühlte sich bedroht und bat Studer, im Falle seines plötzlichen Ablebens die Suche nach dem Mörder zu übernehmen.

Mit: Peter Brogle, Heinz Bühlmann, Willy Buser, Walter Hess, Denise Schütz u.a.

Friedrich Glauser (1896-1938), Schweizer Schriftsteller, war 1921-1923 in der Fremdenlegion, arbeitete danach in verschiedenen Berufen und war wegen seiner Rauschgiftsucht mehrfach in Heilanstalten. Er schrieb sechs Kriminalromane um die Figur des Wachtmeisters Studer.