De Gier im Zwielicht

von Janwillem van de Wetering

aus dem Niederländischen von Jürgen Martin
Bearbeitung: Maria Franziska Schüller
Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2009/ca. 54'

De Gier, Ex-Brigadier der Amsterdamer Mordkommission, soll nach Drogenkonsum seine Freundin Lorraine in Maine/USA im "Zwielichtland" einen Abhang hinunter gestoßen haben. Zwei abgerissene Typen haben Lorraines Leiche entdeckt, sie für de Gier verschwinden lassen und präsentieren ihm nun die Rechnung dafür. De Gier bittet seinen Ex-Kollegen Grijpsta in Amsterdam verzweifelt um Hilfe. Grijpsta hält de Gier für unschuldig, fliegt sofort in die USA und hält Kontakt zum gemeinsamen Ex-Chef, der ihm von Amsterdam aus mit wertvollen Tipps zur Seite steht.

Der Niederländer Janwillem van de Wetering (1931-2008) schrieb zahlreiche Kriminalromane, Kinderbücher und über den Zen-Buddhismus. Er bereiste mehrere Kontinente. Zuletzt lebte er in Maine/USA. Berühmt wurde er durch seine Krimi-Serie um die Amsterdam-Cops. Die Polizeiarbeit kannte er aus eigener Erfahrung.