Demolition

von Ulrich Gerhardt, Klaus Krüger, Hans Ulrich Minke, Friedrich Scholz, Ursula Starck
Nach dem Science-Fiction-Krimi von Alfred Bester

Komposition: Friedrich Scholz und Klaus Dieter Mäurich
Realisation: Ulrich Gerhardt, Klaus Krüger, Hans Ulrich Minke, Friedrich Scholz, Ursula Starck
Produktion: RIAS/BR/WDR 1973
Länge: 100'

Demolition ist die erste Kunstkopf-Produktion der Hörspielgeschichte und wurde auf der Funkausstellung in Berlin 1973 als Sensation gefeiert. Als herausragendes Demonstrationsprojekt der inzwischen fast wieder in Vergessenheit geratenen Aufnahmetechnik wurde in den damaligen RIAS-Studios ein Science-Fiction-Krimi produziert. Ziel war es, sämtliche Wirkungsmöglichkeiten der Kunstkopf-Stereophonie - unter Einbeziehung von Mono-, Stereo- und Quadrophonie-Technik - optimal zur Geltung zu bringen.

Die Vorlage für den Hörspielklassiker lieferte der Roman des amerikanischen Autors Alfred Bester The Demolished Man (1953). Dreißig Jahre vor der Cyberpunk-Literatur entwirft Bester darin eine Welt in der Telepathie zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt wird und sich die beiden letzten Wirtschaftsimperien des Sonnensystems bekriegen.

Mit: Hans-Peter Hallwachs, Gert Günther Hoffmann, Arnold Marquis u.a.

Alfred Bester (1913-87), amerikanischer Science-Fiction-Autor. 1953 Auszeichnung mit dem Hugo Award. Romane u.a. Die Rache des Kosmonauten (1956), Der Computer und die Unterblichen (1975), Tender Loving Rage (1991). Weitere Hörspieladaption Nach Null (SDR 1980).