Dedektivin Susi Löst einen ungewöhnlichen Fall

Kinderhörspiel von Luise Rinser

ab 6 Jahren

Dauer: 43'22
Produktion: Rundfunk der DDR 1989
Regie: Manfred Täubert
Bearbeiter: Erika Wollanik

Merkwürdige Dinge geschehen in der kleinen Stadt Katzendorf. Ein 10-Jähriger verschwindet spurlos. Ein Löwe taucht auf und verbreitet Angst und Schrecken. Ein fremder Junge wird als Dieb gejagt und verblüfft die Verfolger mit seiner ungeheuren Kraft. Detektivin Susi, Zwillingsschwester des verschwundenen Jungen, versucht, eine vernünftige Erklärung für alle diese verwirrenden Ereignisse zu finden. Stück für Stück lüftet sie das Geheimnis des alten Brunnens.

Mitwirkende:
Julia Andres - Susi
Gunter Schoß - Oberwachtmeister Meierlein
Hans Joachim Hanisch - Hans Muck
Heide Kipp - Mutter
Stefan Lisewski - Vater
Peter Dommisch - Polizist
Maximilian Löser - Dr. Kimmel
Gisela Morgen - Verkäuferin
Lothar Förster - vornehmer Mann
Susanne Schwab - 1. Frau
Ingeborg Nass - 2. Frau
Stephan Mahnecke - Peter
Kathleen Justiz - Anna
Marko Hanitsch - Nick

Luise Rinser (1911-2002) studierte Psychologie und Pädagogik und war von 1935 bis 1939 als Lehrerin tätig. 1940 erschien ihre erste Erzählung "Die gläsernen Ringe". In den folgenden Jahren durfte sie ihren Beruf nicht mehr ausüben und wurde 1944 bis 1945 wegen "Wehrkraftzersetzung" inhaftiert. Später arbeitete sie als Journalistin und freie Schriftstellerin. Die preisgekrönte Erfolgsautorin schrieb neben Romanen und Erzählungen auch Hörspiele, Tagebücher und Essays sowie Kinder- und Jugendbücher.