Dunkle Kammern

von Minette Walters
Übersetzung aus dem Englischen: Mechthild Sandberg-Ciletti
Komposition: 440 Hertz
Hörspielbearbeitung und Regie: Peter Rothin
Mit Gudrun Landgrebe, Bernt Hahn, Armin Rhode, Jörg Pose, Annika Kuhl u.v.a.
WDR 1998, 53 Min. (I), 53 Min. (II)

Die junge Photographin Jane Kingsley liegt schwerverletzt im Krankenhaus. Sie hat ihr Gedächtnis
verloren - angeblich bei einem Selbstmordversuch, den sie sich nicht erklären kann. Ärzten, der Familie,
der Polizei scheint klar, warum sie vorsätzlich mit ihrem Auto gegen einen Betonpfeiler raste: ihr
Verlobter hatte ihr gerade eröffnet, dass er nicht sie, sondern ihre beste Freundin heiraten werde. Dann
aber passieren brutale Morde in Janes engstem Umfeld. Man sieht sie plötzlich in ganz anderem Licht
... Schließlich aber gewinnt Jane ihre Erinnerung zurück.

Minette Walters ist eine international bekannte und mehrfach ausgezeichnete Bestsellerautorin. Für ihr
Romandebut "Das Eishaus" erhielt sie den "Crime Writers Award" zugesprochen. "Die Bildhauerin"
wurde mit dem Edgar Allan Poe Award ausgezeichnet, und auch "Dunkle Kammern" wurde von der
Kritik hochgelobt.