Ehrenwerte Gesellschaft

von Friedrich Bestenreiner
Komposition: Jonas C. Haefeli
Regie: Buschi Luginbühl
DRS 2003
46'

Ein Kriminalfall aus der Welt der Wirtschaftsbosse:
Doktor Henning Eutin hat für die Elb-Chemie AG einen Schiffsanstrich entwickelt, der allen vergleichbaren Produkten weit überlegen sein wird. Millionengewinne sind in Aussicht. Allerdings stellt sich die Frage, ob er seine Entwicklung sogleich in München beim Patentamt anmelden soll. Die Konzernleitung beschließt noch abzuwarten, die Erfindung vorerst geheim zu halten. Doch die Konkurrenz hat längst Wind von der Sache bekommen, denn Werkspionage gehört mit zum Geschäft.
Als ein Mord geschieht und beim Opfer eine Kopie von Eutins Patentanmeldung gefunden wird, allerdings für die United Chemistry in Illinois, läuft alles aus dem Ruder. Die Fassade einer „ehrenwerten Gesellschaft“ fällt in sich zusammen.

Mit Sandra Capretti, Klaus Degenhardt, Buddy Elias, André Jung, Andreas Müller-Crépon, Ludwig Schütze, Bettina Stucky, Nikola Weisse u.v.a.

Friedrich Bestenreiner, geb. 1924 in Wien. Studium der Physik und Philosophie. Seit 1983 Autor von Hörspielen, u.a. Paradise Hospital Inc. (WDR 1996), Hotel Magic Holiday (MDR 1997), Jernigan (HR 1997, Hörspiel des Monats August), Schrödingers Katze (WDR/ORF 1999), Schwarze Hyazinthe (DLR 2000), Lauras Wiederkehr (WDR 2001), Code Black (WDR 2003).