Ein Mann, der Vertrauen erweckt

von Alexander Djetkow
aus dem Russischen von Johannes Berger
Komposition: Ralf Hoyer
Regie: Albrecht Surkau
Produktion: DLR 1995
53'

Der Schauspieler Alexej gehört zum Ensemble eines kleinen russischen Theaters, auf dessen Bühne es nur noch billige Rührstücke für Provinzler gibt. Gern denkt er an die Zeit zurück, wo man der großen Kunst noch mit Achtung begegnete. Als er eines Abends wieder einmal in der Kantine sitzt und überlegt, wie er den bestellten Wodka bezahlen soll, taucht plötzlich sein früherer Kollege Goscha auf, um ihm ein lukratives Angebot zu unterbreiten: Er soll als Double des Chefs einer Spendenfirma verschiedene Geldgeber für ein Projekt erwärmen.

Alexander Djetkow wurde 1965 in Moskau geboren. Er studierte u. a. am Gorki-Literaturinstitut und am Staatlichen Allunionsinstitut für Kinematografie. Er schreibt Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher.