Ein reizendes Pärchen

von von Fred Kassak
aus dem Französischen von Maria Frey
Regie: Otto Düben
Produktion: SDR 1973
54'

Das Ehepaar Chambarand vermietet zwei Zimmer an eine junge Dame und einen Herrn, die sich nicht kennen, aber im Laufe der Zeit immer näher kommen. Das Ehepaar macht sich ein Vergnügen daraus, die beiden bei ihren Gesprächen zu belauschen. Da gibt es Überraschendes zu hören. Eines Tages mischen sich die Chambarands ein und nun bewahrheitet sich das Sprichwort: "Der Lauscher an der Wand hört die eigene Schand".

Hinter dem Pseudonym Fred Kassak verbirgt sich der 1928 in Paris geborene Autor Pierre Humblot. Er schreibt Romane, Fernseh- und Hörspiele und wurde vor allem im Bereich der Kriminalliteratur bekannt.