Ein Zocker im Finale

von Thomas Gagalick
Regie: Frank-Erich Hübner
Produktion: WDR 2004
54'

Valentin Altroge ist PR-Fachmann und lebt unbescholten, solide und ohne große Aufregung. Er hat nicht darum gebeten, dass Maren ihm Diamanten aus einem Raubüberfall mitbringt, die ihr durch einen merkwürdigen Zufall geradewegs zugeflogen sind. Als Maren kurz darauf verschwindet, ahnt Valentin, dass er kaum noch eine Chance hat, sich unbehelligt aus der Affäre zu ziehen. Genötigt, sich zu verstecken, versucht er zugleich, die Beute zu Geld zu machen und folgt zwischen Angst und Vernunft seiner Intuition. Er zockt in einer immer weniger einschätzbaren Situation, während das Netz seiner Verfolger sich immer dichter um ihn zusammenzieht.

Thomas Gagalick, geboren 1954 in Hannover, lebt in Göttingen. Er arbeitet als Kommunikationsberater, Dozent für Fremdsprachen und als Autor. „Ein Zocker im Finale“ ist sein erstes Hörspiel.