Das Ekel aus Säffle

von Per Wahlöö und May Sjöwall
Regie:Klaus Wirbitzky
Bearbeitung: Walter Adler
Produktion:WDR/SWF 1979
50 Min.

Stig Nyman, ein pensionierter Polizist, wird während eines Krankenhausaufenthaltes auf brutale Art und Weise ermordet. Für Martin Beck, den Leiter der Stockholmer Riksmordkommission, und seine Kollegen steht außer Zweifel, daß es sich um einen späten Racheakt handelt: Nyman, der früher in der Armee Nahkampfausbilder war, hatte auch im Polizeidienst seinen Ruf weg als "harter Typ". Das Dossier von Anzeigen gegen ihn, auf welches die ermittelnden Beamten beim Justizombudsman stoßen, belegt ihren Verdacht, vor allem, da keine dieser Anzeigen jemals weiterverfolgt wurde: Nymans Untergebene hatten seine Verstöße stets gedeckt. Für Beck und seine Leute ist dieses Dossier jetzt die erste heiße Spur: Unter denen, die nie zu ihrem Recht gekommen waren, könnte der Mörder sein.

Mit: Charles Wirths, Christian Brückner, Horst Frank, Eva Pflug, Herbert Fleischmann, u.a.

Das schwedische Autorenteam und Ehepaar May Sjöwall (geboren 1935 in Stockholm) und Per Wahlöö (geboren 1926 in Göteborg) erreichte mit seinen Kriminalromanen große Popularität. Sie wurden in 25 Sprachen übersetzt. Ihr Erzählstil zeichnet sich durch konkrete Milieuschilderung und psychologisch fundierte Personendarstellung aus. Per Wahlöö starb 1975.