Eurodschungel - Der letzte Detektiv (17)

von Michael Koser

Regie: Werner Klein

Mit Bodo Primus, Peer Augustinski, Karin Anselm, Elisabeth Volkmann, Rainer Basedow, Cornelia Boje, Jochen Busse, Claudius Zimmermann u.a.

Produktion: BR 1990
Länge: 49'39

Jonas sitzt im Casablanca bei einem Synth-Whisky der Marke Mies & Teuer. Der Keeper knallt das Fon vor ihn: "Für Dich, Jonas!" Am anderen Ende ist Martta Toivonen. Er soll einen Auftrag für sie übernehmen. Martta Toivonen lebt im Golden Ghetto, im High Security Compound für Spitzenkräfte, abgeschirmt von Holo-Augen, Sensor-Fallen, Robo-Dogs und -Wächtern. Und sie besitzt eine Bank im Zentrum von Babylon. Am Platz Der Immerwährenden Hochkonjunktur. Es ist die Europäische Depot- und Investment-Bank. Klein, aber fein. Mit einem begehbaren Safe im Keller. Offen und leer. In der Nacht vorher ausgeräumt. Bis auf den letzten Euro. Ein chips-sträubender Fall für Sam und Jonas, der die beiden in den wilden Südosten der Stadt führt. Bevölkert von Street-Gangs, Killer-Kids, Neo-Samurais, Kannibalen und Mutanten. Beherrscht von der Korporation. Früher hieß sowas Mafia...

Michael Koser, geb. 1938 in Berlin, Schriftsteller. Hörspiele u.a. Film Noir (DLR 2000), Die Schule der Glücksritter oder: Arsène Lupin trifft Al Capone (DLR 2004). Weitere Krimireihe Professor van Dusen (RIAS; DLR 1978-99, 79 Folgen).