Facebook-Liiche

von Beat Ramseyer

Regie: Isabel Schaerer
Musik: Daniel Ziegler
Produktion: SRF 2015
Länge: 50'

Was, wenn es gelänge, einen Menschen ins Jenseits zu befördern, mit dessen Lebensversicherung reich zu werden, und dabei niemandem ein Haar zu krümmen? Facebook soll es richten.

Jeden Morgen punkt sechs Uhr trinkt Kurt Barandun am Kiosk seinen Feierabend-Kaffee; er ist Nachtwächter bei der Securitas. Der Zufall spielt ihm eine Möglichkeit zu, den lang gehegten Traum vom sorglosen Leben zu verwirklichen. Sein fantastischer Plan schliesst in der Folge die Schicksale der Kioskfrau, ihrer Stammkunden, eines Computerfreaks sowie eines Sonderlings von Kriminalbeamten mit ein.

"Facebook-Liiche" ist Krimi, ist Groteske, ist Blick in kleine Welten, ist Liebesgeschichte. Mittendrin: der Kiosk als Angel- und Drehpunkt eines Geschehens, das mit grossem Augenzwinkern niedergeschrieben worden ist.

Mit: Sara Capretti (Noëmie-Maria Neukomm, geschiedene Wälti), René Schnoz (Kurt Barandun), Edward Piccin (Nick), Sonja Riesen (Gerda Müller), Dieter Stoll (Theo Lüthi), Hanspeter Müller- Drossaart (Korporal Emmenegger)

Beat Ramseyer (* 1946), pensionierter Reallehrer, verfasst seit Ende der 1970er Jahre Hörspiele - darunter auch Schreckmümpfeli, Theaterstücke, Kurz- und Kalendergeschichten. Vor einigen Jahren schrieb er über seine Autoren-Tätigkeit für das Hörspiel: "In einer Zeit, in der sich der durchschnittlich verkabelte Normalbürger an einem durchschnittlichen Samstagabend durch durchschnittlich 50 Fernsehprogramme zappen kann, ist einer, der durchschnittlich ein Hörspiel pro Jahr schreibt, entweder ein durchschnittlicher Idiot oder ein überdurchschnittlicher Optimist. Ich zähle mich zu den Letzteren, weil ich an das Leben im Kopf glaube!"

Daniel Ziegler (* 1973), seit Oktober 2012 einem breiten Publikum bekannt als mürrischer Bassist in der Fernsehsendung "Giacobbo/Müller", ist ein begnadeter Musiker. Mit virtuoser Fingerfertigkeit, beeindruckender Musikalität und verblüffender "Fussfertigkeit" im Umgang mit dem Loop-Gerät zaubert er die verrücktesten, zauberhaftesten, mitreissendsten Klänge auf seinem E-Bass. Auf der Bühne trifft man Ziegler sowohl solo an als auch als langjährigen Bühnenpartner von Simon Enzler, mit dem er bereits die Schulbank drückte. Im Hörspiel ist nicht bloss seine Musik zu hören, Daniel Ziegler "gibt" auch die Kaffeemaschine, Cyberklänge, Schritte und andere Geräusche.