Falsch korrigiert

Science-Fiction von Isaac Asimov

Bearbeitung: Heiner Schmidt
Regie: Andreas Weber-Schäfer

SDR 1970/ca. 54'

Die Praxis, Elektronengehirne auch zur Abfassung wissenschaftlicher Werke heranzuziehen, hat in jüngster Zeit eine besondere Brisanz bekommen. Isaac Asimov hat bereits 1957 mit dieser Idee gespielt: Professor Simon Ninheimer, eine Kapazität im Bereich der Soziologie, hat schon eine Menge seiner Texte dem Roboter Mooney zur Prüfung anvertraut, den er von der Firma ›US Robots and Mechanical Men Cooperation‹ ausgeliehen hat. Ausgerechnet bei Ninheimers jüngstem Werk, das sein größter Wurf werden soll, sind peinlicherweise die Zitate des Fachkollegen Randall verfälscht wiedergegeben, da der Robotor scheinbar die unverfälschte Korrektur dieses Textes als eine Verletzung der Robotergesetze ansieht. Ninheimer sieht sich in seiner Ehre verletzt und verklagt die Firma. Dr. Susan Calvin geht der Sache auf den Grund...

Mit Peter Baecker, Toni Dameris, Manfred G. Herrmann, Gert Lehmann, Ulrich Matschoss, Charles Regnier, Werner Rundshagen, Heiner Schmidt u.a.

-/-