Ferienwohnungen für Vögel

von Mariann Kaiser

Regie: Martin Zylka
Produktion: WDR 2011
Länge: ca. 53'

Eigentlich hätte sich Bernhard ein Handy kaufen sollen. Nun gut.82 Jahre, extrem kurzsichtig und deutliche Anzeichen von Altersdemenz – und Bernhard ist stolzer Besitzer eines Diktiergerätes. Dieses begleitet ihn auf seiner letzten Reise zu einem eindeutig uneindeutigen Ziel: Er muss zurück zum Leuchtturm, bevor dessen Geräusche und Gerüche in Vergessenheit geraten. Doch der Weg dorthin ist mit Stolpersteinen seines eigenen Verstandes gepflastert: Das Fern-sehen wird immer schwieriger, Dinge verschwinden in schwarzen Löchern, Bernhard geht in seiner eigenen Westentasche verloren und dann hat seine Westentasche auch noch selbst ein schwarzes Loch. Aber das große Vergessen führt Bernhard nicht in absolute Finsternis. Denn da ist ja noch der Leuchtturm.

Mariann Kaiser, 1985 in Viersen geboren, hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Kunstgeschichte und Geographie in Köln studiert. „Ferienwohnungen für Vögel“ ist ihr Debüt. Für das Manuskript erhielt sie ein Stipendium der Filmstiftung NRW.