Film Noir

von Michael Koser
Regie: Beate Andres
Produktion: Deutschland Radio Berlin 2000
Länge: 55'

John war vor dem Krieg einerfolgreicher Drehbuchautor. Nun ist er leitender Angestellter der Pandora Studios - und
seine Drehbuchentwürfe verstauben im Schreibtisch.
Eines Tages erhält er von seiner Geliebten namens Lana einen Anruf, in dem sie ihm mitteilt, dass sich ihr Mann, Edward Arnold, mit ihm treffenmöchte. Edward ist Chef der Pandora Pictures. Er will, dass ihm John das Drehbuch für seinen neuen Film schreibt. Als John in der Villa ankommt, ist Edward schon tot. Alles deutet auf Selbstmord, bis John als
Hauptverdächtiger festgenommen wird. Kein Alibi, keine verlässlichen Zeugen - nur seine Sekretärin glaubt an seine
Unschuld. Sie will ihn aus der Todeszelle herausholen.

Darsteller: Max Hopp, Astrid Meyerfeld, Judica Albrecht, Guntram Brattia, Uwe Preuss u. a.

Michael Koser, geboren1938, ist Autor der Hörspielreihen »Professor van Düsen«, »Der letzte Detektiv« und
»Cocktail für zwei«.