Das Fischglas

von Mariannick Bellot
Aus dem Französischen von Johanna Gampe

Regie: Mariannick Bellot, Philippe Bruehl, Christophe Rault
Produktion: WDR/RBB 2010
Länge: 53'

Johanna arbeitet in einer renommierten Kulturinstitution. Immerhin hat sie einen befristeten Vertrag, während die Empfangsdamen und Reinigungskräfte alle von Leiharbeitsfirmen gestellt werden. Ihr fensterloses Büro teilt sie mit ihrem Kollegen, den sie Tintenfisch nennt, denn er weigert sich, mit ihr zu sprechen. Der Tintenfisch hat einen unbefristeten Vertrag und einen großen Machthunger - er macht ihr das Leben im Büro zur Hölle, dazu kommen die Tücken des Systems. Desillusioniert und eingeschüchtert beschreibt sie ihren Alltag und die Angst aller Angestellten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, sie flüchtet sich in kleine zynische Tagträumereien.

Mit: Sabine Timoteo, Michael Kessler

Mariannick Bellot, geboren 1973, lebt in Paris, Autorin u. Regisseurin für Dokumentationen und Fiktion in Radio, Kino und Fernsehen. Nach "Weg ins Leben" ist dies das zweite Hörspiel, das ins Deutsche übersetzt wurde. Die französiche. Originalversion "Le bocal" gewann den Prix Europa 2008 in der Kategorie Serie, Bellots Serie "Comme un pied" den Prix Europa 2011.