Die Flüsterer

von Bodo Traber und Tilman Zens
Regie: Petra Feldhoff
Produktion: WDR 2008
55'

Philip Dix hat nachts schöne Träume und tagsüber große Ziele: Philip ist Investmentbanker, 35 Jahre alt, glücklich verheiratet, vor sich eine steile Karriere. Bis er schwer verunglückt. Wochenlang kämpft er ums Überleben. In schrecklichen Angstträumen begegnet ihm immer wieder ein Mann, der ihm scheinbar sinnlose Daten einzutrichtern versucht.
Auch nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen ist, hat Philip weiterhin unter den Folgen des Unfalls zu leiden. Er hat Bewusstseinsstörungen, hört Stimmen, scheint nicht mehr Herr seiner selbst. Seiner Frau und seinen Freunden wird sein befremdliches Verhalten schon bald unheimlich. Fast scheint es, als würde er eine „andere“ Realität wahrnehmen als sie. Dann erschießt er auf einem Spielplatz kaltblütig mehrere Kinder. Unmittelbar nach der Tat wird er von Unbekannten entführt und in ein seltsames Sanatorium eingeliefert. Hier begegnet Philip dem Mann aus seinen Albträumen wieder – diesmal leibhaftig ...

Bodo Traber ist Synchron-, Bühnen- und Drehbuchautor, hat deutsche Dialoge für diverse Filme und TV-Serien geschrieben und ist Mitarbeiter der Filmzeitschrift „Splatting Image“ und der Tageszeitung „Die Welt“. Gemeinsam mit Tilman Zens schrieb er für den WDR zuletzt das Hörspiel „51° West“ (2007).
Tilman Zens ist Absolvent der Filmhochschule Ludwigsburg und gab mit dem Killer-Thriller „Such mich nicht!“ sein Debüt als Filmregisseur. Zur Zeit arbeitet er für das spanische Fernsehen und bereitet gerade seinen nächsten Spielfilm vor.