Der Friseur

von Karl-Heinz Bölling
Regie Heidrun Nass
Mit Berthold Toetzke, Donata Höfer, Dietrich Mattausch und Jürgen Kirchhoff
Produktion SR 2002
41 Min.

Um der Welt der bloß normalen Menschen etwas abzugewinnen, bedarf es eines sehr bestimmten Blicks, und schnell hat man es mit schrecklich normalen Menschen zu tun: Wilfried ist Friseurmeister, sein Geschäft liegt zentral am Marktplatz. Naheliegend also, daß der Kommissar bei ihm vorbeischaut auf seiner Suche nach dem Mörder. Doch da ist er an den Falschen geraten, denn Wilfried interessiert sich nur für Briefmarken und Haareschneiden; Amalie, seine Gattin, fühlt erotisch für den (ehemaligen) Bundeskanzler. Und dann wird dem Kommissar ganz plötzlich schwarz vor Augen...

Karl-Heinz Bölling, geboren 1947 in Dortmund-Applerbeck, gelernter Klempner und Installateur, war Fabrikarbeiter und Taxifahrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er gehört zu den produktivsten Hörspielautoren der Bundesrepublik. Zuletzt sendete der hr "Die Eichhörnchen".