Frühstück mit Stalin

von Carey Harrison
aus dem Englischen von Gaby Hartel

Regie: Thomas Leutzbach
Produktion: WDR 2010
Länge: 54'

Die Jüdin Hanna Rosenzweig arbeitet vor dem Zweiten Weltkrieg als Licht-Double für Marlene Dietrich. Das bringt sie nach Kalifornien, wo der britische Geheimdienst auf sie aufmerksam wird. Als Margot Ross gelangt sie in die höchsten Nazi-Kreise, wird verraten und kommt nach einem Gefangenenaustausch in ein sibirisches Arbeitslager. Neue Verbindungen führen sie schließlich 1953 direkt in den Kreml. Stalin ist auf sie aufmerksam geworden, er hat sie in einem seiner Lieblingsfilme erkannt. Eine winzige Nebenrolle bringt die Agentin Margot in die Höhle des Löwen.

Mit: N.N.

Carey Harrison, 1944 in London geboren (als Sohn des Schauspielerpaares Rex Harrison und Lilli Palmer), lehrt am Brooklyn College/New York und schreibt Romane, Theaterstücke, Drehbücher und Hörspiele.