Radio Tatort: Das fünfte Gebot

von John von Düffel

Regie: Christiane Ohaus
Mit Marion Breckwoldt, Markus Meyer, Fritz Fenne u.a.
Produktion: RB 2010
Länge: ca.54'

Es ist kein guter Morgen für den Zeitungsausträger des "Weser-Kurier": Kurz vor Ende seiner Tour findet er einen Mann, an einen Laternenpfahl gekettet und auf offener Straße zu Tode geprügelt. Bei dem neuen Fall des Bremer Ermittler-Duos Kriminalhauptkommissarin Evernich und Staatsanwalt Gröninger scheint es sich nicht bloß um brutalen Mord zu handeln, sondern um eine Hinrichtung. Das Opfer Michael Lorre ist ein mehrfach vorbestrafter Dealer und Vergewaltiger, vor wenigen Tagen erst aus dem Gefängnis entlassen. Erste Hinweise deuten auf DrogenMachenschaften und eine Strafaktion aus dem Milieu, doch es gibt noch eine weitere Spur: Der ehemalige Lebensgefährte von Lorres Vergewaltigungsopfer ist der einst gehypte DJ, Radio-Moderator und Bandbegründer Mickey Baretta, dessen Absturz mit Lorres Verbrechen begann und der ihm ewige Rache geschworen hat.

John von Düffel, geb. 1966 in Göttingen, Dramaturg, Schriftsteller. Theaterstücke, Romane, Essays. Hörspiele u.a. Go Wost (ORB/RIAS 1993, Hörspiel des Monats), Autor der ARD Radio Tatorte Schrei der Gänse (RB 2008), Die Unsichtbare (RB 2009).

Alle Radio Tatorte sind nach der Ausstrahlung noch eine Woche lang im Internet zu hören.
Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Radio-Tatort-Homepage der ARD.