G.A.S.

von Matt Ruff
aus dem Amerikanischen
von Giovanni und Ditte Bandini
Bearbeitung und Regie: Walter Adler
Produktion: WDR 2000

Teil 1/ca. 55'
Abwässer

Teil 2/ca. 55'
Gas

Teil 3/ca. 55'
Elektrizität

New York im Jahr 2023. In den Schluchten Manhattans baut der visionäre Trillionär Harry Gant an einem neuen Turm zu Babel. Sein Vermögen stammt aus der findigen Geschäftsidee, " Elektro-Neger" auf den Markt zu bringen, nachdem die große Pandemie von 2004 alle Schwarzen (ausgenommen die mit grünen Augen) auf einen Schlag ausgelöscht hat. Tief unten in der Kanalisation kämpft Gants Ex-Frau Joan Fine gegen das Böse und fällt beinahe einem mutierten weißen Hai zum Opfer. Trotzdem ermittelt Joan, retortengezeugte Tochter einer feministischen Nonne, weiter im Fall Amberson Teaneck, dem Tycoon, der von Unbekannten ermordet wurde. Auf der Suche nach dem Killer stößt sie auf ein gigantisches Komplott, das Millionen von Menschen das Leben kosten kann. G.A.S. - ein schwindelerregender Comic-Fantasy-Science-Fiction-Thriller.

Matt Ruff, 1965 in New York geboren, studierte "creative writing" und arbeitet als Autor in Philadelphia. 1991 erschien auf deutsch sein erster Roman "Fool on the Hill", der mittlerweile Kultstatus als Underground-Bestseller genießt.