Der Gast

von Siggi Huch

Regie: Burkhard Ax
Produktion: WDR 2008
Länge: 54'

Der neue Tag verheißt nichts Gutes: Ein fremder Mann stört beim Frühstück. Gerd und Bärbel haben das ungute Gefühl, dass der Fremde sie ausspionieren möchte, um sie irgendwann auszurauben. Als sie ihn dann noch im Baumarkt beim Kauf entsprechender Werkzeuge beobachten, fühlen sie sich in ihrer Befürchtung bestätigt und schmieden einen Plan: Gemeinsam mit einem befreundeten Ehepaar, wollen sie den Einbrecher in eine Falle locken und ihn überwältigen. Tatsächlich steht der Fremde bald darauf nachts plötzlich in der Küche, aber dem Eindringling ist so einfach nicht beizukommen. Wer konnte damit rechnen, dass er sehr menschliche Züge zeigt? Und ist nicht auch die Hausherrin tief im Innern ein Outlaw?

Mit: Nina Hoger, Alexander Radszun, Klaus Herm, Gabriele Blum und Tilo Prückner

Siggi Huch, geboren 1955 in Thüringen, arbeitete in verschiedenen Berufen, u. a. als Elektriker, Beleuchtungsmeister, Marionettenbauer oder als technischer Leiter am Theater. In den letzten Jahren schrieb er für verschiedene Comedyformate. Siggi Huch lebt seit 1989 in Göttingen.