Das Geburtstagsgeschenk

von und mit Janwillem van de Wetering
Ton: Klaus Hoeness
Regie: Hartmut Kirste

Mitwirkende:
Onkel - Manfred Steffen
Heinz - Maximilian Wigger
Fred - Matthias Ponnier
Arlette - Verena von Behr
Hetzel - Peter Rühring
Stertz - Gerd Andresen
Erzähler: Janwillem van de Wetering

SDR 1994
54'21

Nachtdienst in einer Polizeileitstelle. Der junge Beamte Heinz nimmt Notrufe entgegen. Da meldet sich - über die 110 - sein alter Onkel Franz. Aber es ist offenbar keine dringliche und schon gar keine polizeiliche Sache, eher ein privater Plausch. Denn beide, Heinz und Franz, haben an diesem Tag Geburtstag. Was freilich noch lange kein Grund ist, über die Notrufleitung ein Schwätzchen zu halten, meint Heinz. Aber der Onkel mag sich nicht abwimmeln lassen, zwar läge kein Notfall vor, aber was nicht ist, könne ja noch kommen.
Allmählich wird klar, dass Onkel Franz etwas im Schilde führt. Und das hat anscheinend mit einer schönen jungen Frau zu tun und ihrem "Beschützer" aus dem Rotlichtmilieu. Als die beiden vor dem Haus des Onkels auftauchen, ist rasch ein Anlass gefunden, polizeilich einzugreifen.