Gedanken lesen

von Bernd Storz

Regie: Susanne Hinkelbein
Produktion: SWR 2013
Länge: 50'


Nach Gudrun Kohlers Tod glaubt deren Mutter Eva Weiß, eine renommierte Esslinger Galeristin, nicht an einen Selbstmord. Sie schaltet die Detektivin Mara Zielinski ein. Die Ex-BKA-Zielfahnderin verfolgt eine extrem bedrohliche Spur; das wird klar, als ihr vierjähriger Neffe nach dem Genuss von Butterkeksen mit Vergiftungserscheinungen in die Kinderklinik eingeliefert wird. Mara Zielinski ermittelt in einem politischen Umfeld, das mit dem international organisierten Verbrechen verquickt ist.

Bernd Storz, geboren 1951 in Ravensburg, lebt als Autor und Dozent in Reutlingen. Er schreibt u.a. Drehbücher für Fernsehserien und Spielfilme, Hörspiele und Essays zur zeitgenössischen Kunst. Als Dozent unterrichtet er beim Drehbuchcamp der Medienakademie von ARD und ZDF.