Das gefleckte Band

von Sir Arthur Conan Doyle
Hörspielbearbeitung: Erwin Gaudernack
Regie: Robert Casapiccola
ORF Wien 1967/43'32

Mit Kurt Sterneck, Harald Harth, Marianne Kopatz, Herwig Seeböck

Sherlock Holmes bekommt von einer Frau, Helen Stoner, den Auftrag, die Umstände des mysteriösen Todes ihrer Schwester zu erkunden. Die Schwester musste kurz vor ihrer Hochzeit seltsame Dinge erleben. Zu der Hochzeit kam es nicht mehr - die Schwester starb.
Nun ist Helen Stoner mit den Vorbereitungen für ihre eigene Hochzeit beschäftigt, und wieder passiert Unerklärliches und Unheimliches.
Um nicht das gleiche Schicksal wie ihre Schwester zu erleiden, schaltet sie den berühmten Detektiv ein.

Sir Arthur Conan Doyie (1859- 1930), studierte Medizin in Edinburgh, begann zu schreiben, weil er als Arzt nicht genug Geld verdiente. Die Sherlock-Holmes- Geschichten erschienen ab 1891. Bereits in den ',oer Jahren erreich- ten Doyies Bücher - in rund 50 Sprachen übersetzt - eine Auflage, die nur von der Bibel übertroffen wurde.