Das Geheimnis von Craven Hall

von Michael Koser
Regie: Robert Matejka
Produktion: RIAS Berlin 1978
42'40

Anderson, der Gärtner des alten Landsitzes Craven Hall, wird tot in seinem verwüsteten Zimmer gefunden. Er wurde erschlagen. Anderson hatte einen guten Ruf auf Craven Hall. Warum wurde er umgebracht? Und warum dieses unglaubliche Durcheinander in seinem Zimmer? Sollten Spuren verwischt werden? Oder wusste er etwas, was nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war? Eigenartig ist auch, dass gerade in dieser Nacht der Hund des alten Craven morgens um fünf Uhr laut aufheulte und verschwand. Der zuständige Kommissar kommt mit seinen Ermittlungen nicht weiter. Er fordert Unterstützung von Scotland Yard an. Eine Frau wird mit dem Fall betraut und zeigt den Herren vor Ort, wie einem tödlichen Spiel mit Logik und persönlichem Einsatz beizukommen ist.

Darsteller: Uta Hallant, Peter Schiff, Friedrich W. Bauschulte, Henning Schlüter u.a.

Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, schrieb die Hörspielreihen "Professor van Dusen", "Der letzte Detektiv" und "Cocktail für zwei". DLR produzierte zuletzt "Film Noir" und "Die Alzheimergang".