Der Geist des Bösen

von Edgar Allen Poe
Bearbeitung: Reinar Ortmann
Mit Thomas Franke
Musik und Sound-Effekte: Mikali Schokostalisch
Regie: Peter Brandt
Ululation-Records 2008
54'

Der Geist des Bösen ist ein Hauptthema der Werke Edgar Allan Poes. Ist das Böse ein Grundprinzip menschlicher Existenz, dem niemand ausweichen kann? Der Erzähler verfolgt einen geheimnisvollen Fremden durch das Dickicht der Großstadt London Mitte des 19. Jahrhunderts, bevor er ein erschreckendes Geständnis ablegt. Das Hörstück verschmilzt mehrere Erzählungen, darunter »Der Mann in der Menge«, »Der Geist des Bösen« und »Das verräterische Herz«. Aufgrund der Verquickung der Erzählungen eröffnen sich zwei Perspektiven auf das Böse, Abgründige in den Seelen der Menschen: die des Beobachters und jene des Täters.