Geistergeld

von Helmut H. Schulz
Produktion: Rundfunk der DDR 1981
Ton: Hella Gerisch
Regie: Günter Bormann
Länge: 27'40

Mitwirkende:
Imhoff - Friedhelm Eberle
Isolde - Karin Weser
Florence - Ingeborg Ottmann
Haftrichter - Wolfgang Brunecker
Wärter - Mathias Girbig
Stimme - Wolfgang Desch

Walter Imhoff ist ein talentierter Hochstapler. Mit Hilfe finanzkräftiger Damen und der Wechselreiterei macht er sich ein Vermögen. Leider platzt durch Unachtsamkeit ein Wechsel und die Staatsanwaltschaft greift ein, aber mit Hilfe seiner Freundinnen gelingt es Imhoff, freizukommen.
Schließlich ist eine davon die Schwägerin des Justizsenators.