Der geschätzte Kollege Dr. Petiot
Vivisektion eines Massenmörders

von Martin Burckhardt
Regie: Wolfgang Bauernfeind und Martin Burckhardt
Produktion: RBB 2008
55'

Dr. Marcel Petiot, der französische Arzt und Serienmörder, ist ein besonderer Fall: Er überzeugt durch überwältigenden Charme und begeht seine Taten mit einer ausgeprägten Intelligenz, die sich die jeweiligen Umstände optimal zunutze macht. Als „Teilzeit-Irrer“ eingestuft, nutzt er die verminderte Schuldfähigkeit als Freibrief für ein umso schamloseres Vorgehen. Die Bedingungen, die sich ihm in den Jahren 1939 bis 1945 bieten, sind denkbar günstig. Paris, von den Deutschen besetzt, ist ein Ort, an dem das Zwielichtige gedeiht, wo Täuschung und Verrat an der Tagesordnung sind. Petiots Andeutung, dass er der Leiter eines Fluchtnetzes sei, führt ihm in Scharen Menschen zu - Menschen, die allesamt in seiner Praxis verschwinden.

Martin Burckhardt, geboren 1957 in Fulda, ist freier Autor, Audiokünstler und Kulturtheoretiker. Er lebt in Berlin und ist als Dozent an der Humboldt-Universität und an der FU Berlin tätig. Er verfasste zahlreiche Hörstücke und Essays.