Geschmacksverstärkt

Natriumglutamat und die Freude am Essen

von Steffi Mannschatz
Regie: Stefanie Lazai
Produktion: MDR 2005
ARD-Themenwoche "Essen ist Leben"

Wolfgang Becker aus Krefeld leidet seit Jahren an häufig wiederkehrenden unerträglichen Kopfschmerzattacken. Lange hat es gedauert, bis er herausgefunden hat: Seine Cluster-Kopfschmerzen plagen ihn besonders nach dem Verzehr glutamathaltiger Speisen.Nicht süß, nicht sauer, nicht bitter, sondern einfach irgendwie würzig und ganz eigen: "umami" - köstlich sagen die Japaner. So schmeckt nur Glutamat, das weltweit seit Jahrzehnten als Geschmacksverstärker verwendet wird und "in aller Munde" ist.Mit dem Einsatz des Geschmacksverstärkers können bei der industriellen Nahrungsmittelherstellung tonnenweise wertvolle Gewürze und Salze eingespart werden. Neben einer ständig steigenden Zahl an anderen Lebensmittelzusatzstoffen ist Natriumglutamat ein für die Hersteller kaum mehr wegzudenkender Bestandteil industriell gefertigter Würzen, Suppen, Fleisch- und Fertiggerichte. Doch seit einiger Zeit mehren sich bei den Verbrauchern Bedenken gegenüber Lebensmittelzusatzstoffen, da verstärkt Krankheitsbilder auftreten, die mit unserer "modernen" Ernährung in Zusammenhang gebracht werden könnten.

Mit -/-

Autor -/-