Das Geschmeide der Kaiserin

von Rolf A. Becker
Regie: Peter M. Preissler
Produktion BR 1976
50'

Zum 80. Geburtstag des Autors Rolf A. Becker am 25. November: Dickie Dick Dickens feiert mit seiner Familie und Freunden den Coup, den sie gegen Teddy Kanachrios gelandet haben, als sie an den Tisch des Marchese di Quanta Castro geladen werden. Es wird ein rauschendes Fest, der Marchese lässt auffahren, was gut und teuer ist. Doch am nächsten Morgen ist er verschwunden, und mit ihm die rote Irene...

Mit: Carl Heinz Schroth, Rainer Schöne, Grit Böttcher, Mario Adorf, Günter Strack, und anderen -

Rolf A. Becker unternahm erste schriftstellerische Versuche in englischer Gefangenschaft, arbeitete dann als
Aufnahmeleiter bei verschiedenen Filmfirmen, als Rundfunkregisseur und -autor bei der BBC. Ab 1953 freier
Autor, verfasste gemeinsam mit seiner Frau Alexandra (bis zu ihrem Tod 1990) Hörspiele, Hörspielserien und -mehrteiler, z.B. "Dickie Dick Dickens" (1959-76 über 50 Folgen) und "Die Experten" (1980-82 acht Teile).