Gesteuertes Spiel

von Raymond Chandler
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Wilm W. Elwenspoek
Hörspielbearbeitung und Regie: Hermann Naber

Produktion: Südwestfunk 1991
55'

Im Club "Las Olindas" wird falsch gespielt. Der Croupier hat einen Kupferknopf unter der Fußsohle, Drähte am Bein und eine Batterie in der Tasche. Louis Harger kennt diesen Croupier, und er kennt auch den Roulette-Tisch, weil der nämlich in seinem eigenen Spielclub stand, bis ihn die Polizei beschlagnahmte. Nur die Hintermänner des Clubs kennt er nicht. Sonst würde er seinen Freund Philip Marlowe nicht bitten, ihn dorthin zu begleiten. Marlowe sollte eigentlich unter strenger Bewachung im Hotel bleiben, nachdem er gegen einen Killer ausgesagt hat. Trotzdem lässt er sich zu dem Ausflug überreden und läuft prompt in eine Falle.

Darsteller: Hilmar Thate, Matthias Ponnier, Renan Demirkan, Christoph Quest u.a.

Raymond Chandler (1888-1959), Reporter, später Direktor einer Ölfirma, wegen Alkoholproblemen entlassen. Begann 1932 Kriminalnovellen zu schreiben. Neben Dashiell Hammett Begründer des modernen realistischen Krimis. Schuf die Figur des Philip Marlowe.