Radio Tatort: Gewehr bei Fuß

von Erhard Schmied
Komposition: Claas Willeke
Mit André Jung, Caroline Peters, Ulrike Bliefert, Liv-Juliane Barine u.a.
Regie: Stefan Dutt
Produktion: SR 2008
Länge: ca. 54’

Kathrin Krämer und Michel Paquet sind Hauptkommissare in Saarlouis, der „heimlichen Hauptstadt“ des Saarlandes. Ihr aktueller Fall führt sie in die Laubenkolonie der stillgelegten Grube Zellersweiler. Die Schrebergärten sollen eingeebnet werden, damit Parkplätze für das zum Kulturzentrum umgebaute Grubengebäude entstehen können. Da wird Norbert Gessner, früher Bergmann in Zellersweiler und passionierter Schrebergärtner, ermordet in seiner Laube aufgefunden. Am Vortag noch hatte Gessner den Direktor des neuen Kulturzentrums massiv unter Druck gesetzt, um die Kolonie zu retten.In der Wohnung des Toten finden Kommissarin Krämer und ihr Kollege Paquet zahlreiche Militaria aus dem Krieg von 1870/71, wie es sie in der saarländischen Grenzregion zu Lothringen heute noch gibt. Offenkundig war unter Gessners Säbeln und Pistolen auch eine wertvolle Schatulle aus dem 19. Jahrhundert, wie die Kommissare von dem rechtsextremen Franzosen Laval erfahren. Paquet und Krämer haben Laval nämlich in Gessners Wohnung beim Herumschnüffeln erwischt.

Erhard Schmied, geb. 1957, aufgewachsen bei Frankfurt am Main, lebt als freier Autor in Saarbrücken. Studium der Psychologie. Drehbücher, Theaterstücke, Prosa und Hörspiele, u.a. Heißer Nebel (SR 1987), Melancholischer Abgang (WDR 2006).

Alle Radio Tatorte sind nach der Ausstrahlung noch eine Woche lang im Internet zu hören.
Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Radio-Tatort-Homepage der ARD.